2015-2016 A8: Trio Pierrot 23.02.2016

Drucken

 

 Dienstag, 23. Februar 2016, 20 Uhr

Das Zentrum, Europasaal

Bayreuth, Äußere Badstraße 7 A

 

Trio Pascal

(vormals Trio Pierrot)

 

Johanna Pichlmair, Violine - David Kindt, Klarinette

Helge Aurich, Klavier

Solisten & Stipendiaten des Deutschen Musikwettbewerbs

 

Max Bruch: Stücke für Klarinette, Viola und Klavier aus op. 83 (Bearb. für Violine)

Carl Maria von Weber: Grand Duo Concertant für Klarinette und Klavier Es-Dur op. 48 

Johannes Brahms: Sonate für Violine und Klavier Nr. 3 d-Moll op. 108

Felix Mendelssohn Bartholdy: Konzertstück für zwei Klarinetten und Klavier Nr. 1 f-Moll op. 113 (Bearb. für Violine)

BAKJK-Trio Adorno 

Dieses Konzert kommt zustande durch das Förderprojekt

Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler des Deutschen Musikrates (BAKJK)

  

 Kartenkauf

 Biografie: Trio Pascal (vormals Pierrot)

Johanna Pichlmair wurde 1990 in Judenburg (Österreich) geboren. Ab 2009 studierte Johanna bei Antje Weithaas an der HfM "Hanns Eisler" in Berlin, 2013 wechselte sie zu Feng Ning. Seit 2014 studiert Johanna bei Nora Chastain an der UdK Berlin. Davor hatte sie Privatunterricht bei Alexandra Rappitsch und studierte bei Igor Ozim an der Universität Mozarteum Salzburg. Wertvolle Anregungen verdankt sie Meisterkursen bei Mayumi Seiler, Pinchas Zukerman, Lewis Kaplan und Eberhard Feltz.

Sie ist Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe (u.a. Prima la Musica, Gradus ad Parnassum, Internationaler Wettbewerb in Neerpelt, Canetti International Violin Competition, Concorso Alfredo e Vanda Marcosig, Henri Marteau Violin Competition, Violinwettbewerb Königin Sophie Charlotte). 2013 erhielt Johanna den 1.Preis und den Publikumspreis beim Internationalen Bodensee Musikwettbewerb. Im März 2014 bekam sie beim Internationalen Wettbewerb "Pacem in Terris" in Bayreuth den 2.Preis und Sonderpreis für die beste Kammermusikinterpretation. Beim Internationalen Fritz Kreisler Wettbewerb wurde Johanna im Semifinale mit zwei Sonderpreisen ausgezeichnet. Beim Ibolyka Gyarfas Violinwettbewerb in Berlin bekam sie den 3.Preis und einen Sonderpreis des Kammerorchesters Amadé. Es entstanden bereits mehrere Aufnahmen, darunter Einzelportraits in Ö1 Intrada, Liveübertragungen im Radiokulturhaus und im Konzerthaus Wien vom nationalen Radio Ö1 und vom Bayrischen Rundfunk, sowie CD-Aufnahmen mit dem Orchester Pro Musica Salzburg.

Soloauftritte und Rezitale in mehreren Ländern Europas, Kanada und USA, im Duo mit der Pianistin Miao Huang, 2013/14 u.a. mit dem Rundfunksinfonieorchester München, mit den Nürnberger Symphonikern, der Vogtlandphilharmonie und mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim unter Bruno Weill, Georg Sandmann und Georg Mais.

Johanna ist Stipendiatin der Stiftung Villa Musica, der Ottilie Selbach-Redslob Stiftung und der Deutschen Stiftung Musikleben. Seit Oktober 2014 ist Johanna Mitglied der Herbert-von-Karajan Akademie der Berliner Philharmoniker. Als Preisträgerin des Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds 2012 spielt Johanna eine Violine von Joseph Guarneri Filius Andrea, Cremona ca. 1730-35.

David Kindt, Klarinette

Der Klarinettist David Kindt, 1985 in Filderstadt geboren, erhielt seinen ersten Klarinettenunterricht im Alter von elf Jahren. Er studierte Klarinette an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Norbert Kaiser, gefördert durch ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes. Ebenso ist er Stipendiat des Deutschen Musikrats und Preisträger des Europäischen Kammermusikwettbewerbes in Karlsruhe.
Seine Orchesterlaufbahn begann er 2008 als Stipendiat in der Orchesterakademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. Dort wirkte er bei zahlreichen Tourneen (z. B. Japan, Osteuropa, England) und CD- bzw. TV-Produktionen mit und spielte unter Dirigenten wie Mariss Jansons, Zubin Metha, Kent Nagano und Sir Colin Davis. Außerdem führte ihn seine Aushilfstätigkeit als Solo-Klarinettist zum Deutschen Symphonie-Orchester Berlin (DSO), an die Komische Oper Berlin, zum Stuttgarter Kammerorchester und zum Sinfonieorchester Wuppertal, bevor er 2012 1. Solo-Klarinettist im Sinfonieorchester Aachen wurde.
Ein wichtiger Bestandteil seines musikalischen Schaffens ist die Kammermusik. 
2010 gründete er zusammen mit dem Pianisten Helge Aurich das Duo Jeanquirit, das 2011 beim Deutschen Musikwettbewerb mit einem Stipendium und der Teilnahme an der 56. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler ausgezeichnet wurde.

Helge Aurich, Klavier

Helge Aurich, geboren 1985 in Stuttgart, begann im Alter von vier Jahren mit dem Klavierspiel. Nach einem Vorstudium für musikalisch Hochbegabte an der Musikhochschule Freiburg i. Br. nahm er 2004 sein Klavierstudium an der Hochschule für Musik und Theater Rostock bei Matthias Kirschnereit und Karl-Heinz Will auf, welches er im künstlerischen sowie pädagogischen Bereich mit Bestnoten abschloss. Er ist mehrfacher Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe und erhielt zahlreiche Förderpreise und Stipendien. 
Der Pianist konzertierte als Solist bereits mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock, dem Sinfonie Orchester Berlin, der Neuen Philharmonie Westfalen, dem Theater Vorpommern und der Polnischen Kammerphilharmonie. Er ist regelmäßig bei renommierten Festivals zu hören, u. a. bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen, den Gezeiten Ostfriesland und den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Rundfunk- und Fernsehaufnahmen entstanden beim SWR in Baden-Baden, beim MDR in Leipzig und beim Schweizer Radio SRF. 
Eine vielfältige Konzerttätigkeit führte ihn als Solist, Kammermusikpartner und 
Liedbegleiter bereits durch viele Länder Europas, nach Asien und in die USA. 
Helge Aurich unterrichtet im Rahmen von Lehraufträgen Klavier und Korrepetition an den Musikhochschulen Rostock und Stuttgart. 
Gemeinsam mit David Kindt wurde er mit dem Duo Jeanquirit beim Deutschen Musikwettbewerb 2011 mit einem Stipendium und der Teilnahme an der 56. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler ausgezeichnet.

 

© 2012 Kulturfreunde Bayreuth
Joomla 1.7 templates free by Joomla Template Maker